Montag, 26. November 2012

RUHIG IST ES..

..um mich herum geworden.
Brauche mehr Zeit. Fühle mich, als würde der Tod jeden Tag immer hartnäckiger nach meinem Leben trachten. Der selbe Trott. Täglich. Letztendlich bleiben mir nur wenige Tage in der Woche mit Ablenkung nach meinem Geschmack. 
Ich brauche Veränderungen, muss hier raus. Ich sehne mich nach der Ferne, jene, die im Grunde genommen näher ist, als es sich oftmals anfühlt.
Sehne mich nach der Stadt, die mich jeden Monat einige Male in ihren Bann zieht. 
Vorerst wird einiges abgeschlossen um Neues zu beginnen. 
Doch nicht alles soll Veränderung erfahren.
Entfernungen müssen verkürzt werden.
Sie ruft mich. Ihrem Rufe werde ich in nicht allzu ferner Zukunft nachgehen können.




Nebenbei: Instagram

Dienstag, 30. Oktober 2012

HALLOWEEN

Morgen ist Halloween und es geht auf die Halloween-Party meiner lieben Maria und meiner lieben Lila ♥
Hallloween ist für mich seit Jahren das schönste Fest im Jahr und generell die Zeit um Halloween eine meiner liebsten, was irgendwie kaum anders zu erwarten war. 
Verkleiden, Erschrecken, Süßigkeiten.
Fühlen wie damals. 
Dieses Jahr in Köln und ich kanns kaum erwarten.
Ich freue mich tierisch, nur leider steht mein Kostüm noch nicht ganz und ich weiß noch überhaupt nicht, was mir genau noch fehlt.

Ich stimme mich schon seit einiger Zeit drauf ein.
Kaufe hier eine Kleinigkeit oder dort.
Kürbissuppe. Halloweenfilme. Gruselgeschichten.
Würde gerne beim Kürbiskönig Jack leben und jeden Tag mit den Wesen der Halloweennacht verbringen.

Wie eine Leiche aussehen gefällt mir haha ;)
 

Sonntag, 23. September 2012

Mittwoch, 5. September 2012

MEINE EIGENE KLEINE HORRORSHOW

 IHR SEID MEINE HAUPTDARSTELLER  UND ICH ZIEHE AN DEN FÄDEN



....und die Schule hat wieder begonnen.
Jeden Morgen frühes Aufstehen, Unmengen Tassen an Kaffee, Bahn fahren und Gesichter ertragen, welche ich kaum noch ertragen kann. 
Mein letztes Jahr an dieser Schule und ich bin unheimlich froh, dass es ein ziemlich kurzes Jahr ist.
Menschen können ignorant sein, jedoch habe ich in meinen knappen 20 Jahren leider noch nie solch Charakterschwache Gestalten kennenlernen dürfen.
Es wird getratscht, es wird gelästert.
Man wird als Aussätziger behandelt.
Aber nur um das klarzustellen:
An mich kommen diese unerhörten Geschichten nicht heran.
Ich belächle sie, doch ertragen kann und will ich sie mittlerweile nicht mehr.
Ich werde mich jetzt ganz offiziell (auch, obwohl mir bewusst ist, dass keiner dieser Gestalten dies jemals lesen wird) dazu äußern:
Es tut mir Leid, dass ich nicht eurem Bild eines Mädchens entspreche.
Aber wisst ihr was? Ich bin euch einen Schritt voraus, wenn nicht sogar ganze Lebenserfahrungen.
  • Ja, ich habe schwarz gefärbte Haare.
  • Ja, ich liebe dieses Farbe auch noch Abgotttisch.
  • Ja, ich interessiere mich für das Böse dieser Erde.
  • Ja, ich trage keine Oilily-Tasche oder High Heels in der Schule, mit der Gefahr die Treppen herunter zu stürzen.
  • Ja, ich brauche nur 10 Minuten am Morgen für Haare, Make-Up und Kleidung.Schule ist kein Laufsteg.
  • Ja, ich habe eine funktionierende Beziehung seit mehr als 1,5 Jahren und renne keinen lokalen Helden hinterher und prahle mit meinen Trophäen.

 Manchmal frage ich mich: 
Was würde ich machen, wenn ich nicht so stark dem gegenüber wäre, wie ich es nun einmal bin?
Würde ich mich dann gezwungener Maßen für Mode interessieren und im Unterricht mir die neusten Trends im Internet bestellen?
Würde ich ebenfalls mehr auf mein Aussehen, als auf meine schulische Leistung achten?
Würde ich jede Woche auf die "geile" Party am Wochenende freuen und mich ständig wie ein "Woo Girl" benehmen?

Wisst ihr, liebe Leser, was das Problem hierbei ist?
Ich lebe (noch) auf einem Dorf.
Hier haben die Menschen so wenig zu tun, dass sie sich zusammen horten und ihren, dann nur möglichen, Lieblingsbeschäftigung nachgehen:
Das kontinuierliche Herunterschrauben der Würde eines anderen Menschen.
Ich appelliere hier an die Mädchen, die ebenfalls auf einem Dorf leben, sich von der Mehrheit der Bevölkerung abgrenzen (durch Aussehen, Geschmack, Vorlieben, Hobbies, Interessen etc.) und gewisse Probleme mit dem haben, was diese Art von Menschen einem antun.
Wenn ein grausame Einheit von Menschen bestimmt werden müsste,
wäre ich definitiv die erste, die für Menschen die auf dem Dorf leben wählen würde.


In diesem Sinne..schaut euch an. Ich trage so gut wie jeden Tag in der Schule eine Mütze.
Ach ja und wisst ihr was? Dafür sehe ich für diese Menschen aus wie ein "Penner".

Wollt ihr noch etwas wissen? DAS IST MIR EGAL!
Ich schätze mich und liebe mich wie ich bin.
So und nicht anders sollte es sein!




Mittwoch, 29. August 2012

Samstag, 25. August 2012

KILLING IS MY BUSINESS.. AND BUSINESS IS GOOD



"Ich ziehe meine Waffe
einst angeschafft und mich sicher zu fühlen
nun das Werkzeug meiner Rache

einst sollte sie meine Einsamkeit bekämpfen
den leeren Platz in meinem Bett füllen
ab sofort erfüllt sie ihren eigentlich Zweck"

teuflische Gedanken durchziehen in schwarzen, sich bewegenden Strängen meinen Kopf
mein Herz
meinen gesamten Körper
und sie fühlen sich gut an, sie erfüllen mich
es sind jedoch lediglich Gedanken

Ich bin weder böse noch grausam
ich bin ein missverstandenes Geschöpf dieser Erde
schwarze Haare, blasse Haut..umso schwärzere Kleidung
und die Menschen, welche mir begegnen, wechseln die Straßenseite
halten sich fern
Es gefällt mir

Rache? Wofür?
Ich, du, die dort drüben in dem schicken Lokal
Wir wissen genau was wir für einen Schaden anrichten
doch versuchen wir nichts daran zu ändern

My heart was blackened, It's bloody red
A hole in my heart, a hole in my head?


Mittwoch, 8. August 2012

Wacken

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAACKEEENN.. bis die Stimmbänder sich verabschieden ♥

erster Tag .. überraschend schlecht aussehen


Bändchen holen und schon Bier in der Hand. 12 Uhr Mittags?

Metal Place - Chuck Norris hat Slayer erfunden.. es gab auch: Slayer hat Gott erfunden SLAYER


Das ist Liebe!

DAS Wackenfoto 2012!



Testament ♥ Irgendwann stand ich in der zweiten Reihe mittig vor der Bühne.. Lauter geschrien und gesungen als alle neben mir ♥♥ Thrash till death



.. und niemanden juckt es, dass es regnet!









Erster Tag

Metal Bibel brenne!!



Abreise.. unsere Nachbarn fackeln ihren Müll ab -.-


So viel Dreck...

.. und ich hab Spaß im Dreck.


Jacky Shirt - 5 € .. danke Wacken!



Instagram Bilder der letzten Zeit
Fetti ♥
Partymonium
Yeaah.. Karten für Twins of Evil Tour ♥
Emily


Baby hat Aua.. mein Hasi schmollt

Er genießt seinen Mittagsschlaf

Donnerstag, 19. Juli 2012

Lost my life lost my dreams, rip the bones from my flesh.


 Ein Licht das meine Seele versucht zu erhellen. Ich scheuche es weg. Ich will es nicht in mir haben.
Mir gefällt die Dunkelheit in mir. Sie erfüllt mich. In ihr, allein mit ihr, fühle ich mich wohl. 
Diese innere Dunkelheit ernährt sich von meinen Tränen, von meinem Leid, von meinen Sorgen. Sie frisst diese Momente der Menschlichkeit und lässt nur das zurück was ich möchte. 
Ich bestimme selber was entfernt wird. 
Zurück bleibt lediglich das, an das ich jeden nur möglichen Moment denken möchte... nämlich das, was mein kleines schwarzes Herz erfreut. 
Eine düstere Seele bedeutet nicht, dass diese Seele keine Freude erfährt. 
Sie lässt mich besser mit dem umzugehen, was mich versucht zu zerstören.. sie hilft, sie rettet. 


In München mit den Mädels Essen gehen.
Morgens vorm Sealifebesuch in München. Hostelzimmerbadezimmer.

Sonntag, 8. Juli 2012

Ein Kampf..den niemand gewinnt.

Die Welt kehrt dir den Rücken zu, jedoch nicht vollkommen.
Es wäre ein Geschenk, das größte Geschenk meiner Lebzeit, wenn sie mich gänzlich ignorieren würde.
Das Ziel einiger ist es, mich mit Unwahrheiten und Lügen zu überschütten. Mich damit nieder zu strecken, mich wehrlos zu machen.
Ein Krieg wurde entfacht, bei dem ich das Schwert nicht schwingen werde. Ich werde auf meinem Thron sitzen, meine Krieger alle beisammen mit ungemengen an bewusstseinsverändernen Substanzen und werde mich darüber erfreuen, wie meine Feinde vor meinen Stadtmauern warten und es ihnen nicht möglich sein wird mein Reich zu betreten. Ich werde nicht kämpfen, ich werde nicht siegen, aber auch nicht verlieren. Ich werde mit erhobenem Haupt ein boshaftes Lachen in die Welt schicken, welches jede Kreatur der Erde bis ins Mark erschüttern wird.

Cut
News:  
Ich bin ab dem 9.7.2012 in München und das bis zum 13.7.2012.
Leider fällt meine Kursfahrt nicht so aus wie erhofft.
München ist nun nicht meine liebste Stadt, aber ich mach das Beste draus :)

Zudem habe ich bald wieder mehr Zeit zum Bloggen, mir fliegen so viele unausgesprochene und nicht niedergeschrieben Gedanken im Kopf herum, die mir das Gefühl geben, er müsse jeden Augenblick platzen.



Und hier noch ein bisschen Instagram für die Blogger.com-Welt ♥







Samstag, 23. Juni 2012

Take a walk into the garden,smell the flower of despair,taste the bitter fruit of evil

Bald beginnen meine Ferien. Noch zwei Semester bis zum Abitur, aber vorher heißt es erst einmal ausruhen und das Leben genießen und dafür bieten sich bei mir einige schöne Veranstaltungen an, über die ich auch ein wenig bloggen kann. 
#1 - Wacken 2012 
#2 - Trafostation No. 2 
#3 - Partymonium, Bogen 2 
#4 - Meine Liebsten
 Ich freu mich tierisch auf diesen Sommer und meine Ferien!


Mit Ela im Sonic Ballroom, Köln