Dienstag, 2. August 2011

Die Sehnsucht trieb mich..

..aber nicht weit. Ich konnte nicht. Wohin denn auch. Ein fremdes Land, nette Menschen die dich aufnahmen, dich beherbergten... aber es fehlte etwas und du weißt es.. dir fehlte es. Dinge.. Tiere.. Menschen...
Ja, besonders die Menschen fehlten mir. Die Sehnsucht, grausam wie sie ist.. trieb mich, ja.. aber nocheinmal nicht weit. Um sie zu verscheuchen.. das beste daraus zu machen.. Schlafen. 
Kopf in den Sand stecken.. nein, ins Kissen.. das fremde.
Fühlte mich verloren, ohne halt... ich wusste nicht wie schlimm es sein kann. Fern von daheim, fern von allem was ich liebe und ehre. Gefühle fahren Achterbahn.. wer kennt das nicht? 
Ich kannte das nicht.. nicht so stark... Ich fand es schön dort, sehr schön. 
Wohlgefühl. 
Dennoch..ich bin froh. Ich bin daheim. 
Dennoch fehlt mir immer noch was.. ich muss noch warten. Nicht mehr lange. 


Kommentare:

Prinzessin Sparkle hat gesagt…

Weltklasse Bild.

Kat hat gesagt…

Wundervoller Text und du bist so unglaublich hübsch!

Kat Sche hat gesagt…

du bist sehr hübsch!!

poor-but-well-dressed.blogspot.com