Donnerstag, 16. Dezember 2010

I don't love men who love other women..







new: bat and spider glove puppets
Mein Herz. Es ist dunkel, aber es schlägt.
Der Schmerz der letzten Wochen ist vorbei.
Ich habe abgeschlossen. Ich bin befreit.

Fühle mich großartig. Lebe, lache, liebe.
Ich weiß was zählt. Für mich.
Was ich möchte und was nicht.

Zu wenig Zeit um sich mit Männern auseinander
zu setzen, wegen ihnen in Tränen auszubrechen.
Männer die einem die Zeit stehlen und wissen,
dass sie einem das Herz brechen. Sich jedoch
keiner Schuld bewusst sind. Männer, die sich verhalten wie ein zwölfjähriger Jüngling.

alt             aktuell              neu
  
Der Tod rückt näher, immer näher und er macht
auch bei mir keine Ausnahme. Ich fühle mich schon tot. Doch, wenn es Zeit für mich wird, diese Welt
zu verlassen, dann werde ich es müssen und
gehen. Egal, ob ich gelebt habe oder nicht.

Fehler werden gemacht, sie sind unvermeidbar.
Ich habe mich meinen gestellt und daraus gelernt.
 Dennoch werde ich sicher Einiges noch 
durchstehen müssen, um wirklich zu merken
wie verkehrt etwas sein kann.

Irgendwann, wenn meine Zeit gekommen ist und
der Mann im schwarzen Umhang vor meiner Türe steht,
dann werde ich ihn anlächeln, ihm zunicken.
Er wird mich mitnehmen und ich werde es wollen,
da bin ich mir ganz sicher.


Wie ein vierjähriges Mädchen sitze ich daheim auf meinem Bett.
Die zweite Staffel von TVD läuft rauf und runter, ich muss
bis Samstag auf die Neuste aus den USA warten.
  
Ich mag Spinnen. Ich liebe Fledermäuse.
Deshalb konnte ich am Dienstag nicht ohne 
diese beiden Handpuppen aus dem Laden gehen.




Kommentare:

fauny. hat gesagt…

Deine worte gefallen mir.
..ich wünschte ich wäre so stark, abschließen zu können.

Beth Randall hat gesagt…

Es hat sich über Wochen hingezogen.
Ich habe meine Zeit verschwendet.
So viel vernachlässigt.
Mich heulend und alleine in meinem Zimmer zurückgezogen.
Ich habe nicht mehr gelacht.
Ich war nicht mehr ich.
Und das wegen einem Mann, bei dem ich von Anfang an gedacht haben, dass ich mich nie so sehr auf ihn einlassen darf.
Mein Fehler. Mein Leid.
Es war dennoch alles wie ein Traum.
Meine Traumwelt und diese wollte ich nicht aufgeben.
Doch hat mich das alles aufgefressen.. zerfressen. Ich musste und mir wurde von einer besonderen Frau die Welt in meine Freiheit geöffnet.

Alleine hätte ich das nicht geschafft.
Denn nunja.. so stark bin ich auch nicht.

Aber danke!

Beth Randall hat gesagt…

*habe

Frau von und zu hat gesagt…

In gewissen Situationen ist man stark, weil man stark sein muss..
Da schlägt der Überlebensinstinkt an, weil man wegen genau so etwas erst innerlich dann äußerlich stirbt.

Wirklich tolle Worte :)

Sansan hat gesagt…

starke Frau, starker Text!

Rabenflug hat gesagt…

text find ich klasse.